Programm 2017

Programm 2017
PDF

Unbenannt3

Strong/Pirat
Notfall
Tierhilfe Kreta

www.Kreta-Tierhilfe.eu
Kivos

Notfall

Hexen-Werkstatt
Kartenlegen, Seminare, Ritualzubehör
Lebe den Moment des Augenblicks
Sonnenzeichen 5
stern10

Der Schütze

Der Schlüsselsatz des Schützen ist Ich sehe. Sein Herrscher ist Jupiter, sein Element das Feuer. Die Sonne steht zwischen dem 23. November und dem 21. Dezember im Schützen. Schützen sind Optimisten, glücklich, fröhlich und gehen ihre Ziele so direkt wie der Bogenschütze an. Ihr Kopf steckt ständig in den Wolken. Im Allgemeinen verfügen sie über einen aktiven Geist. Aber sie haben eine Neigung, sich in Zerstreuungen zu verlieren, da ihnen Disziplin fehlt und sich nicht gern über längere Zeit auf eine Sache konzentriert. Sie sind von einem ungeheuren Vertrauen in die Zukunft beseelt. Manchmal haben sie Schwierigkeiten mein und Dein zu unterscheiden. Aber dann nur, weil sie glauben, dass alle Menschen ihre Habe gleichmässig miteinander teilen sollten. Ihr Leben ist oft reich an Widersprüchlichkeiten, ihre ehelichen Beziehungen geraten leicht durcheinander. Da sie Abenteuer über alles lieben, heiraten Menschen dieses Zeichens, mehr als einmal oder aber gar nicht. Zahlreiche Veränderungen und viel Aufregung kennzeichnet ihr Leben. Sie lieben Sport und das Reisen. Bitten sie einem Schützen um Rat, und er wird sie mit Ratschlägen überschütten - ihm fallen tausend originelle Ideen ein,
wie man ihnen helfen könnte. Schützen sind religiös und besitzen ein hohes
Mass an Intuition. Im allgemeinen verfügen sie über eine kräftige
Gesundheit. Ihre Schwachen Stellen sind Hüften und Leber. Sie sind
anfällig für Arthritis, Unfälle und Verletzungen, da sie ständig impulsiv und
in Eile sind. Typisches Kennzeichen: in der Jugend sportlich, im Alter eher korpulent.

Der Steinbock

Das zehnte Zeichen ist der Steinbock. Sein Schlüsselsatz lautet Ich mache mir zu nutze. Saturn ist sein Herrscher, sein Element die Erde. Die Sonne steht etwa zwischen dem 22. Dezember und dem 20. Januar im Steinbock. Der Steinbock ist ein hervorragender Diplomat. Er ist sehr verantwortungsbewusst, materiell eingestellt und leider oft zu pessimistisch. Im Grunde seines Herzens ist er ein Snob und schielt immer nach der obersten Sprosse der gesellschaftlichen Leiter. Da er über unbegrenzte Geduld verfügen kann, weiss er gewöhnlich wie er die Leute behandeln muss, die einem zu einem Platz an der Sonne verhelfen können. In seiner Jugend geht der Steinbock vielleicht mit Zeit und Geld verschwenderisch um. Doch wenn er älter wird, werden Sicherheit und ein Konto auf der Bank für ihn äusserst wichtig. Der Steinbock ist nie in Eile, nie impulsiv, und sein Grossmut liegt über dem Durchschnitt. Er muss immer an der Spitze stehen. Vom Wert guter Erziehung ist er zutiefst überzeugt, sie bereitet ihn auf eine Führungsposition vor. Für den Steinbock ist der Glaube an eine übergeordnete Macht notwendig, denn hat er einmal sein Ziel erreicht und damit seinen Spielraum erschöpft, so Mus er sich auf sich selbst konzentrieren. Da Saturn der Herrscher des Steinbocks und des Knochengerüstes ist, leidet der Steinbock oft an Rheumatismus und Arthritis, auch das Knochensystem ist anfällig. Stärke und Widerstandsfähigkeit aber nehmen bei ihm im Alter zu.

Der Wassermann

Das elfte Zeichen ist der Wassermann. Sein Schlüsselwort ist Ich weiss. Er wird von Saturn und Uranus beherrscht, sein Element ist die Luft. Die Sonne steht etwa zwischen dem 21. Januar und dem 19. Februar im Wassermann. Der Wassermann ist das Zeichen der Weltverbesserer und derer, die für allgemeine Verbrüderung eintreten. Der Wassermann ist bestrebt, das Leben seiner Mitmenschen zu verbessern. Seine Macht beruht auf seiner Intelligenz. Wie die Waage, das andere Luft – Zeichen, lebt er gern für sich, ist unpersönlich und im übrigen der Meinung, dass alle Menschen Anspruch auf gerechte Behandlung haben. Da er lieber für sich lebt, fällt es ihm schwer, enge persönliche Beziehungen einzugehen. Für ihn ist die Erkenntnis wichtig, dass es sein Schicksal ist, das Leben ohne persönliche Bindung zu bestehen. Er hat deshalb so viele Freunde, dass er sich nie für einen entscheiden muss. Da dieses Zeichen auch von Uranus beherrscht wird, neigt der Wassermann dazu, seine Meinungen, Gedanken, Ideen und Pläne plötzlich zu ändern. Der Wassermann braucht völlige Freiheit. Seine Leistungen sind dann besser, wenn er mit Menschen zusammenarbeitet, die seine Freunde sind. Er richtet sich sein Leben so ein, dass er im Mittelpunkt von Freundschaften, Verbindungen und Geschehnissen steht. Wenn er nach Macht strebt, kann er zum Diktator werden. Seine Persönlichkeit besitzt etwas Traumhaft – Illusionäres, doch zugleich lässt er es an Pflichtgefühl und logischem Denken nicht fehlen. Der Wassermann ist ehrlich und treu. Seine Gesundheit ist gewöhnlich gut. Anfällig sind seine Fußknöchel, die oft unter Schwellungen leiden. Geschwollene Fußknöchel können auf ungenügende Herztätigkeit hinweisen – das ist gut vorstellbar, denn das in Opposition stehende Zeichen ist der Löwe, Herrscher des Herzens.

Die Fische

Der Schlüsselsatz der Fische lautet Ich glaube. Ihre Herrscher sind Jupiter und Neptun, ihr Element ist das Wasser. Die Sonne steht zwischen dem 20. Februar und
19. März im Zeichen der Fische. Menschen in diesem Zeichen vermögen nur sehr schwer, ihrem Leben eine bestimmte Richtung zu geben und diese Richtung einzuhalten. Sie sind gefühlsbetont, empfindsam und zu ihrem Vorteil oder Nachteil leicht zu beeinflussen. Sie besitzen grosses Mitgefühl und glauben an den guten Charakter anderer. Oft fehlt es ihnen an praktischen Sinn und Realismus. Ihr tiefes Einfühlungsvermögen lässt sie oft zu Wohltätern der Menschheit werden. Viele Menschen, die unter diesem Zeichen geboren wurden, besitzen die Gabe, andere zu heilen. Sie sind gewöhnlich sehr sinnlich und sollten sich vor Drogen und Alkohol in jeder Form hüten. Die Fische sind das Zeichen der Selbstzerstörung. Sie sind leicht zu verletzen und wissen sich nicht selbst zu schützen. Fische sind verschlossen und daher lernt niemand ihr  wahres inneres Wesen kennen, sie erkennen ihr Wesen nicht einmal selber – obgleich der Impuls, die Wahrheit auszusprechen, sie oft im ungeeigneten Moment überkommt. Ihre Krankheiten betreffen oft ihre Füße. Fische können im mittleren Lebensabschnitt an Gewicht zunehmen und dann lethargisch werden.

 

Anmerkung:

Die vorangegangenen Beschreibungen sind Verallgemeinerungen, ein Horoskop setzt sich aus vielen einzelnen Faktoren zusammen, die dann erst miteinander kombiniert werden. Schlüsse sollten nie aus einzelnen Faktoren gezogen werden.