Programm 2018

Programm 2018
PDF

Zum Shop

Shop

Lughnasadh Rituale

Lughnasadh Rituale

Lughnasadh Bedeutung

Lughnasadh Bedeutung

Hexenwerkstatt Beverstedt
Jahreskreisfest Litha
Sternenlicht
Kräuterzauber

Litha - Mittsommer - am 21.06.2018

Litha

Das Rad der Zeit dreht sich weiter im immerwährenden Kreis des Lebens.

Litha - Mittsommer – Sonnenwende - Die Sonne ist auf der Höhe ihrer Kraft, bevor sie in die Dunkelheit hinabgleitet und wir den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres erleben. Bitte beachten Sie, dass die Trennung der hellen und dunklen Jahreshälfte nichts mit Gut und Böse zu tun hat. Licht bedeutet Wachstum und Ausdehnung; Dunkel bedeutet Rückzug und Ruhe. Beides ist notwendig.

Das Wort "Sonnenwende" bedeutet wörtlich "Stillstand der Sonne". Es erscheint als würde die Sonne über den Himmel sich von Dezember bis Juni nach oben bewegen und auf dem höchsten Punkt über dem südlichen Horizont stehen bleiben.

Dieses Datum hat seit Tausenden von Jahren eine spirituelle Bedeutung, Menschen feiern die lebensspendenden Kräfte der Sonne. Die Kelten feierten mit Freudenfeuern, Christen versuchten Litha durch das Fest von Johannes dem Täufer zu ersetzen, auch ist es das Fest von Li, der chinesischen Göttin des Lichts. Sonnenwend Riten sind mit verschiedenen Kulturen und Standorten verbunden, die von Stonehenge in England über das Big Horn Medizinrad in Wyoming bis zum Caracol Tower in Mexiko und der Cheops-Pyramide in Gizeh in Ägypten reichen.

Die Sommersonnenwende wird in einigen mittelalterlichen Traditionen als Mittsommer oder Litha bezeichnet; und Alban Hefin oder Alban Heruin in der keltischen und druidischen Tradition. Im mythischen Zyklus ist dies das Ende der Herrschaft des Eichenkönigs und der Beginn der Herrschaft des Holly King. Der Eichenkönig und der König der Stechpalmen sind Götter des wachsenden Jahres und des abnehmenden Jahres.

Während Litha (Mittsommer) den Beginn der absterbenden Kraft der Sonne markiert, ist die Jahreszeit selbst strotzend vor Fruchtbarkeit. Die Sonne, Blumen und die Erde stehen in voller Blüte und Kraft. Atemlose Leidenschaft, Fülle und überfliessende Energien überziehen das Land. Der Gott ist auf dem Höhepunkt seiner Macht, das Korn reift und verspricht eine gute Ernte. Wir haben alle mit dem Frühling verbundenen Pflanzungen gemacht, und das Leben wird ein wenig leichter, wenn wir uns zurücklehnen und das pflegen, was wir geschaffen haben.

Litha ist eine Zeit zu feiern, Energien zu sammeln, bevor die Arbeit der Ernte beginnt. Wir ehren den Gott und die Göttin, deren Vereinigung uns mit Fruchtbarkeit gesegnet hat, um die Projekte entstehen zu lassen, die wir bei Imbolc begonnen haben.

Am Mittsommer ist der Schleier zwischen den Welten sehr dünn, welches dies zu einer grossartigen Zeit für das Orakeln aller Art macht. Früher wurde den Jungfrauen zu dieser Zeit der zukünftige Ehemann vorhergesagt.

Unter anderem wird “ Mid Summers Eve“ als eine Zeit bezeichnet, in der es Möglich ist Feen und Naturwesen leichter zu sehen, da sie vermehrt ihre schützende Welt verlassen. Dies ist eine sehr gute Zeit, um mit ihnen zu kommunizieren und Süßigkeiten in der Natur, auf der Fensterbank oder im Garten für sie zu hinterlassen.

Litha ist ein Fest des Überflusses, der Fruchtbarkeit, der Männlichkeit, der Schönheit und der Fülle der Natur. Die grosse Kraft der Sonne zu nutzen, unterstützt jetzt alle Arten von Magie. Zu dieser Zeit können wir auch die ersten magischen Kräuter ernten, da sie an diesem längsten Tag des Jahres von der Kraft der Sonne durchtränkt sind. Es ist eine gute Zeit um Kräfte zu bündeln, um einen mächtigen Zauber zu wirken, die Männlichkeit zu stärken, um aus der Hand zu lesen und um eine Verbindung mit den Wesenheiten der Natur zu festigen.

Die Reise in die Erntesaison hat begonnen.

 

Die Erntezeit beginnt und bringt mittels des Geernteten die Üppigkeit und Lebendigkeit dieser Zeit zum Ausdruck.

Es ist die Zeit des Reifens, des Entwickeln und der fröhlichen sowie wissenden Vorbereitung auf das, was da kommen mag.

Heute danken wir der Sonne. Wir werden trommeln, meditieren, orakeln und den Göttern danken.

Donnerstag den 21. Juni 2018

Beginn: 18:00 Uhr

Kosten: 25 Euro

Veranstaltungsort :
Hexenwerkstatt
27616 Beverstedt, Meyerhofstr. 1
Telefon: 04747/8734221

Bitte wetterfeste Kleidung und eine Decke mitbringen!

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Blessed Be